9 Religion/Praktische Philosophie

Aufgaben nach den Osterferien:

ev. Religion ERN

Ich bitte alle Schüler*innen, eine Mail an das Sekretariat Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!zu schicken.
Ich werde euch dann Aufgaben für schicken.

ev. Religion SD

Erzähle die biblische Geschichte des Propheten Jona, Buch Jona im alten Testament auschließlich mit Hilfe der Whattsappicons/emoticons und drucke es bitte aus.

kath. Religion FEH

Seid einiger Zeit befindet ihr euch in einer besonderen Lebenssituation, ohne Schule, Freunde, Freizeitangebote ...
Verfasse einen Wochenüberblick in dem du schreibst, wie du diese Zeit erlebt hast.
Dieser sollte folgende Punkte beinhalten:
< Das vermisse ich.
< Das schätze ich Wert.
< Das macht mir Sorgen.
< Welche Hoffnung gibt mir Kraft in schwierigen Situationen?
Gestalte deine Wochenüberblicke mit Bildern, Zeichnungen, Mutmachideen, Gedichten, oder Logos.
Schickt mir eure Arbeiten an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch Kraft, Ideen und Abwechslung!

Aufgaben bis zu den Osterferien:

ev. Religion ERN

Aufgabe 1
- Lies die Kapitel 5-7 des Matthäusevangeliums
https://www.bibleserver.com/LUT/Matth%C3%A4us5
- Fertige eine Tabelle in deinem Heft an, in der du die einzelnen Thesen Jesu ich Stichpunkten auflistest.
Bewerte die einzelnen Thesen (+: Zustimmung / 0: Neutrale Haltung / -: Ablehnung)
Begründe deine Bewertungen.
- Versuche die Fragen der Mitmenschen Jesu auf dem Arbeitsblatt der letzten Stunde (108- 109) mit Hilfe der Texte aus der Bergpredigt zu beantworten.
Aufgabe 2
Versuche, den Text der Bergpredigt in die heutige Sprache zu übersetzen.

ev. Religion NOCK

Ihr seid jetzt auf den Tag genau 3 Wochen aus der Schule heraus genommen und ich möchte gerne wissen, wie es euch geht, wie ihr die Zeit erlebt habt und was sich vielleicht auch bei euch verändert hat.
Gibt es Dinge, die euch mittlerweile schwer fallen, gibt es Dinge, die euch zunehmend wichtig werden?
Hat sich da etwas bei eurer Einstellung verschoben?
Ich bitte jede und jeden von euch, sich heute für 1-2 Stunden hinzusetzen und eure ganz eigene Auseinandersetzung mit der Situation zu dokumentieren.
Schickt mir die Ergebnisse über’s Handy (Nummer dürfte bekannt sein) oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ihr könnt …
- einen Brief an das Coronavirus schreiben
- eine Geschichte schreiben
- Tipps geben, wie man einen Tagesablauf zu Hause gut gestalten kann
- aufschreiben, wie man trotzdem noch Kontakt halten kann
- aufschreiben, was ihr gerade vermisst
- aufschreiben, wofür ihr dankbar seid
- darstellen, wie eure Traumschule aussieht (Text, Zeichnung, …)
- Fotos machen, die Hoffnung machen
- Fotos machen von eurem Wohnort, wie ihr ihn gerade erlebt
- euch Aktionen überlegen, wie wir anderen helfen können.
- uns eine Videobotschaft an die Klassenkameraden oder die Lehrer schicken
- euch ganz eigene Dinge überlegen. Sie können nachdenklich, mutmachend, fröhlich, … sein.
Ich freue mich auf eure Ergebnisse und hoffe, dass es euch gut geht!

kath. Religion FEH

Ist die Bibel noch aktuell? Redensarten und Sprichwörter
Material: https://www.die-bibel.de/bibel/online-bibeln/
Das ist ja "Tohu wa bohu"
1. Lies die Bibelstelle (Genesis/1.Mose 1,2)
2. Beschreibe Situationen heute, auch aus deinem Alltag, auf die du dieses Sprichwort anwenden kannst.
3. Bewerte schriftlich, ob du dies noch anschaulich und zeitgemäß findest.