Klasse 6a

Aufgaben nach den Osterferien:

Deutsch

Beschäftige dich mit Fabeln, Sagen und Gedichten:
Welche Merkmale haben sie?
Was unterscheidet sie voneinander?
Lege dazu eine Mindmap an.
Im Buch und auf der Seite https://online-lernen.levrai.de findest du viele Materialien und Beispieltexte.
Deine Mindmap kannst du mir an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.
Wenn du dich informiert hast, bearbeite die Seiten 17-19 (Fabel), 25-28 (Gedichte) und 33-34 (Sagen) im Arbeitsheft.
Deine Lösungen kannst du zum Teil selbst kontrollieren.
Du kannst mir deine Texte auch gern schicken.
Was ist deine Lieblingssage, -fabel, dein Lieblingsgedicht?
Begründe deine Auswahl.
Vielleicht hast du auch Lust, selbst eine Fabel, eine Sage oder ein Gedicht zu schreiben.
Deine Ergebnisse kannst du mir ebenfalls gern schicken.

Rechtschreibung:
Erarbeite die Regeln zur Nominalisierung von Nomen und Verben.
Bearbeite dazu die Seiten 260 und 261 im Buch und die Seiten 69 und 70 im Arbeitsheft.
Auch bei Anton findest du Erklärungen und Übungen.

Englisch

Vokabeln
Seite 227-229 bis “Well done!”
Seite 228 Präpositionen wiederholen.
Grammatik
Seite 173 die Bildung des “present progressive” wiederholen und anschließend Seite 96 den grünen Kasten bearbeiten.
Auf Seite 174 die Bildung von Fragen und Verneinung im “present progressive” lernen.
Seite 96 Aufgabe 8-10
Workbook Seite 72 Aufgabe 5-7
Zusätzliche Aufgaben, Tests und Erklärungen zum “present progressive” findet ihr auch
noch auf https://www.ego4u.de/de/cram-up/grammar/present-progressive/form
Leseaufgabe
Seite 98 Die Nachrichtenartikel lesen und Aufgabe 3 und 4 bearbeiten.
Schlagt Vokabeln die ihr nicht versteht im Englischbuch/Wörterbuch oder unter
https://www.leo.org/englisch-deutsch nach.
Schreibaufgabe
Bevor ihr mit der Schreibaufgabe anfangt, beendet bitte die Leseaufgabe!
Schreibt einen Text über euren Traumjob.
Was würdet ihr gerne machen wenn ihr älter seid?
Was tut man alles in diesem Job?
Seite 99 Aufgabe 5b gibt euch ein paar Tipps.
Sucht mehr Informationen im Internet.
Welchen Job würdet ihr niemals machen wollen?
Sucht im Internet 3 Jobs die ihr schwierig, ekelig oder für unglaublich haltet und schreibt einen Text dazu.
Wie heißt der Job?
Was muss man darin machen?
Wieso würdet ihr das nie machen wollen?
Einige Beispiele für solche Jobs findet ihr hier:
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/den-kopf-im-krokodil-das-sind-die-schlimmsten-jobs-der-welt_H562617842_415758/

Liebe Schülerinnen und Schüler, ich habe einige Übungsarbeitsblätter vorbereitet.
Dafür bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Mathematik

Die Mathematikaufgaben findest du hier: Mathematikaufgaben

Erdkunde

Neues Thema: „Landwirtschaft“
(im Erdkunde-Buch ab Seite 150)
Bearbeite bitte folgende Aufgaben:
1. Buch Seite 150-153 lesen
2. Buch Seite 153, Nr. 2 und Nr. 4 schriftlich beantworten
3. Übertrage die Abbildung auf Seite 152, Nr. 3 in das Heft
Thema: „Milchwirtschaft im Allgäu“
Bearbeite bitte folgende Aufgaben:
1. Buch Seite 156-157 lesen
2. Buch Seite 166-167 lesen
3. Buch Seite 167, Nr. 1 bearbeiten
Erstelle die Mindmap entsprechend der vorgegebenen fünf Schritte.
Bei YouTube findet man auch kurze Filme zum Thema „Milchwirtschaft im Allgäu“.

Französisch

Die Aufgaben, die ihr bearbeiten sollt, stehen auf diesem Arbeitsblatt.
Klickt bitte die folgende Datei an und bearbeitet auch diese Aufgaben: Arbeitsblatt
Klickt bitte die folgende Datei an und bearbeitet auch diese Aufgaben: Arbeitsblatt

Geschichte

Bitte sendet mir eure Ergebnisse von den Aufgaben vor den Osterferien per E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ich werde mir eure Ergebnisse anschauen und euch eine kurze Rückmeldung dazu geben.
Wenn ihr leserlich auf Blättern geschrieben habt, könnt ihr es abfotografieren und mir die Fotos schicken.
Buch Seite 80/81: Götter und Helden der Griechen
- lesen
- Aufgabe 1: Schreibt die Antwort in ein paar Sätzen auf.
- Aufgabe 2: Macht die Tabelle zu den Göttern.
- Aufgabe 3: Schreibt einen zusammenhängenden Text.
Begründet danach warum ihr euch für diese drei Göttinnen/Götter entschieden habt.
Buch Seite 82/83: Zu Ehren der Götter: Olympische Spiele
- lesen
- Aufgabe 1
- Aufgabe 2: Schreibt einen Text darüber wie das Zuschauen eines anderen Wettkampfes gewesen sein könnte.
- Aufgabe 4: Schreibt bitte einen zusammenhängenden Text.
- Aufgabe 6: Partnerarbeit geht ja leider nicht, deshalb in Einzelarbeit.

Informatik

Wo werden Roboter eingesetzt?
Beispiele aus dem Alltag: Rasenmäher, Putzroboter zum Saugen oder Wischen
Industrieroboter
Was benötigt ein Roboter?
Aktoren, z.B. Motoren, die Bewegungen ermöglichen, Lautsprecher, Lampen
Sensoren zur Wahrnehmung der Umwelt, die den menschlichen Sinnen entsprechen
Schau dir den folgenden Film über den menschenähnlichen (humanoiden) Roboter NAO an:
https://www.youtube.com/watch?v=eJxXboJMsHs
Wie kann ein Roboter Aufgaben bearbeiten?
Roboter erhalten Befehle in einer Programmiersprache.

Wenn du einen Internetzugang nutzen kannst, informiere dich auf der folgenden Webseite über das Roboter-Modell Roberta:
https://lab.open-roberta.org/
Klicke dazu auf das Symbol Starte die Tour.
Wähle dann das System Open Roberta Sim.
Klicke am rechten Rand die Taste SIM an, dann erscheint ein Fenster mit dem einfachen Roboter-Modell Roberta.
Roberta hat folgende Aktoren:
2 Räder, die über Motoren angetrieben werden
1 Leuchtdiode, die rot, orange oder grün leuchten kann
Roberta hat folgende Sensoren:
1 Farbsensor, mit dem Farben auf dem Boden erkannt werden können
1 nach vorn gerichteter Ultraschallsensor
1 Berührungssensor

Erstelle nun das folgende Programm:
Start
Farbe rot
an
Fahre vorwärts Tempo 30 %
Strecke 100 cm
Drehe rechts Tempo 30 %
90 Grad
Fahre vorwärts Tempo 30 %
Strecke 60 cm
Farbe grün
an
Warte 5000 ms
Stoppe

Mit den Symbolen in der Befehlsleiste unten rechts kannst du das Programm starten oder z.B. Roberta in die Ausgangsposition verschieben.
Viel Spaß beim Ausprobieren.

Leider könnt ihr die Roboter-Modelle, die wir im Informatikunterricht benutzen, zurzeit nicht ausprobieren.
Deshalb habe ich ein paar Fotos gemacht.
Dieser Roboter kann vorwärts- und rüclwärts fahren:

Dieser Roboter kann mithilfe von Sensoren eine farbige Spur erkennen und entlang dieser Spur fahren.

Wir haben auch Modelle wie diese Parkhausschranke, die wir so programmieren können, dass die Schranke sich öffnet, wenn eine Lichtschranke unterbrochen wird.

Auch das Modell einer Ampelkreuzung können wir programmieren.

Im Neigungsschwerpunkt Informatik, den man ab Klasse 7 wählen kann, wird mit diesen Modellen und noch anderen Modellen im Unterricht gearbeitet.
Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kunst

Bitte arbeitet weiter an eurer Kunstaufgabe

Musik

Aufgaben können per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden.

Physik

Bitte schreibt in dieser Woche für Physik diese 26 Aufgaben zu Grundlagen der Wärmelehre ab und notiert die richtige Antwort darunter.
Eine schöne Wiederholung und Vertiefung der bisherigen Unterrichtsinhalte.
Nutze dein Physikbuch, die Mappe und das İnternet als Hilfestellung.
1. Wer gilt als Erfinder des Thermometers?
Einstein
Galileo
Celsius
2. Bei welcher Temperatur in Fahrenheit befindet sich der Schmelzpunkt des Wassers?
32°F
0°F
273,16°F
3. Welche Temperaturskala wird üblicherweise in den USA eingesetzt?
Fahrenheit
Laufenheit
Gehenleit
4. Welcher Hauptanspruch wird an ein Thermometer gestellt?
Niedriger Preis
Leichte Ablesbarkeit
Große Ungenauigkei
5. Welches Phänomen liegt den Widerstandsthermometern zugrunde?
Temperaturabhängigkeit des elektrischen Widerstandes
Volumenausdehnung des Quecksilbers
Farbveränderung der Temperaturskala
6. Welcher Wert wird mit Hilfe eines Galvanometers bestimmt?
Das Alter von Luigio Galvano
Der elektrische Widerstand
Der Aggregatzustand
7. Wie bezeichnet man ein System zur Messung der Temperatur, in welchen ein äußerst kleiner Spannungs-unterschied entsteht wenn zwei Drähte aus
unterschiedlichen Metallen zu einem Leiterkreis zusammen-geschlossen werden, wobei die beiden Verbindungsstellen verschiedene Temperaturen
haben.
Thermoelement
Chemisches Element
Thermophor
8. Welches Thermometer wird bei festen Gegenständen zur berührungsfreien Messung von Temperaturen über 700 °C eingesetzt.
Der Zeigefinger der rechten Hand
Das optische Pyrometer
Ein Quecksilberthermometer
9. Nenne eine sinnvolle Verwendung für ein sogenanntes Maximumthermometer!
Fieberthermometer
Messung d. Temperaturminimums
Messung eines Tripelpunktes
10. Was muss entstehen, damit eine exakte und genaue Temperaturmessung möglich ist?
Schönwetter
Ein Phasenübergang
Ein Thermisches Gleichgewicht
11. Wo ist die kinetische Energie der Elementarteilchen gleich Null?
Beim Tripelpunkt des Wassers
Beim konstanten Plasma in der Sonne
Beim Absoluten Temperaturnullpunkt (0°K)
12. Auf welchem Gebiet der Physik entwickelte Thomson das Werk von James Prescott Joule zur Wechselbeziehung zwischen Wärme und mechanischer
Energie weiter.
Auf dem Gebiet der Optik
Auf dem Gebiet der Akustik
Auf dem Gebiet der Thermodynamik
13. Welche besondere Auszeichnung erhielt Sir William Thomson aufgrund seiner Arbeiten in der Thermodynamik?
Thomson wurde 1866 zum Ritter geschlagen und 1892 mit dem Titel Lord Kelvin of Largs in den Adelsstand erhoben.
Thomson wurde 1936 zum General ernannt und 1942 mit dem Titel Lord Kelvin of Largs in den Offiziersstand erhoben.
Thomson wurde 1492 zum Ritter geschlagen und 1502 mit dem Titel Lord Kelvin of New Indian in den Adelsstand erhoben.
14. Wie viele Aggregatzustände sind nach heutigem Wissen bekannt?
3 Aggregatzustände
4 Aggregatzustände
5 Aggregatzustände
15. Wer gilt als Erfinder des Quecksilberthermometers?
Fahrenheit
Celsius
Kelvin
16. Bei wie vielen Kelvingraden befindet sich der Tripelpunkt des Wassers?
0°K
273,15°K
273,16 Kelvin
17. Welcher Aggregatzustand hat den höchsten Ordnungsgrad?
Fester Aggregatzustand
Flüssiger Aggregatzustand
Gasförmiger Aggregatzustand
18. Was kann man in einem Zustandsdiagramm eines Stoffes ablesen?
Die Schmelz- und Siedewärme
Den Tripelpunkt eines Stoffes
Die Stellung des Mondes zur Sonne
19. Was versteht man unter Resublimieren?
Der Stoffaustausch eines Tieres
Der Phasenübergang „Gas zu Fest“
Eine Anleitung zum Rechnen
20. Bei welchen Konstruktionen, Anlagen und Bauten ist es notwendig, die Wärmeausdehnung durch entsprechende bauliche Maßnahmen zu
berücksichtigen?
Bei langen Rohrleitungen und Gebäuden, Brücken und Seilbahnen
Bei der Erstellung einer Temperaturskala
Bei der Umrechnung von Celsiusgraden in Fahrenheitgraden
21. Was versteht man unter dem sogenannten Energieäquivalent?
1 Joule ≡ 1 Ws ≡ 1 Nm
1 kcal ≡ 1 Ws ≡ 1 Nm
1 Joule ≡ 1 kcal ≡ 1 °K
22. Eine 100 Watt Glühbirne verbraucht in 1 Stunde wie viele Wattsekunden (Ws)?
6,022.1023Ws
360.000 Ws
1 kWh (Kilowattstunde)
23. Wie verhält es sich bei der Wärmeausdehnung von Stoffen?
Alle Stoffe haben eine konstante Wärmeausdehnung
Alle Stoffe haben unterschiedliche stoffspezifische Wärmeausdehnungen
Die Wärmeausdehnung ist immer linear
24. Was ist der vorherrschende Ordnungsgrad der Teilchen bei Gasen?
Fernordnung
Nahordnung
Unordnung
25. Welche Temperaturskala wird als die Thermodynamische Temperaturskala bezeichnet ist in SI-Einheiten unterteilt
Celsiusscala
Reaumurskala
Kelvinskala
26. Welche Temperaturumrechnung stimmt?
0°C = 273,15K = 32°F
100 C = 121°F = 83°Rh
-100 C = -173,15K = 0°F

Politik

Bearbeite bitte folgende Aufgaben:
1. Buch Seite 168/169 lesen, Abbildungen betrachten
2. Buch Seite 167, Nr. 1
3. Seite 168, Nr. 1, Nr. 2 schriftlich beantworten
4. Seite 169, Nr. 1 schriftlich beantworten
Bearbeite bitte im Politikbuch folgende Aufgaben:
1. Buch Seite 170/171 lesen
2. Buch Seite 171, Nr. 1 in Form einer Tabelle schriftlich beantworten
3. Buch Seite 171, Aufgabe „Was auch noch interessant sein kann“
Stelle schriftlich Tipps für das sichere Surfen im Netz zusammen

Aufgaben bis zu den Osterferien:

Deutsch

Falls du das noch nicht gemacht hast, bearbeite die Übungsaufgaben für die Klassenarbeit: Buch, Seite 122; Arbeitsheft Seite 31/32
(Hilfen: Lernboxen und Checklisten im Buch, Seite VII und VIII im Arbeitsheft)
Du kannst mir den Text zu Seite 122, Nr. 1 an meine Mailadresse (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) schicken (Heft abfotografieren und Foto schicken oder Aufgabe am PC machen und als Mailanhang schicken).
Buch, Seite 129/130 Arbeitsheft Seite 59, 61, 62 und 63
Lösungen zu den Aufgaben auf Seite 129 und 130 im Buch:
Aufgabe 2:
Rosie und Bailey sind Freunde.
Granny mag Bailey.
Bailey vertraut Granny.
Rosie ist eifersüchtig auf Janine.
Aufgabe 3:
Durch das gemeinsame Herstellen der Nudeln bringt Granny Torelli Rosie dazu Bailey zu helfen, ihm wieder näherzukommen, ihre Wut auf ihn zu vergessen und sich in Erinnerung zu rufen, wie viel er ihr bedeutet und was sie an ihm mag.
Aufgabe 4a:
Der letzte Satz zeigt, dass es Rosie besser geht und sie nicht mehr wütend ist. Sie ist Bailey wieder nähergekommen.
Grannys Plan hat damit Erfolg gehabt.
Leserätsel im Arbeitsheft auf den Seiten 5,7 und 8
Rechtschreibübungen im Arbeitsheft auf den Seiten 66 bis 68
Übe mit der App "Anton"
Besonders sinnvoll sind folgende Übungen:
Grammatik- Wortarten: Nomen untersuchen, Wortstamm und Wortfamilien
Grammatik-Satzglieder: Subjekt und Prädikat, Objekte - die Satzergänzungen
Grammatik- Satzarten und Satzzeichen: Satzzeichen bei wörtlicher Rede, Satzzeichen bei Aufzählungen
Rechtschreibung-Grundlagen: Kurze Vokale, lange Vokale, s-Laute
Rechtschreibung-Strategien: alle Unterpunkte
Wörterbuch: beide Unterpunkte

Mathematik

Die Mathematikaufgaben findest du hier: Mathematikaufgaben
Die Musterlösungen zu den Mathematikaufgaben sind hier: Musterlösungen

Englisch

Vokabeln Seite 224-226 (mit Kästen) wiederholen und neue Vokabeln abschreiben und lernen.
Suche 5 Chat-Abkürzungen (wie zum Beispiel LOL oder CU) und ihre Bedeutung raus.
Lies nochmal den Dialog auf Seite 90 und bearbeite Aufgabe 2a+b
Seite 91 Aufgabe 4a+b
Seite 91 Aufgabe 5 Ihr könnt jemanden aus der Klasse anrufen oder ein Familienmitglied fragen.
Seite 92 Fragen im grünen Kasten beantworten und S. 173 lesen und abschreiben.
Seite 92 Aufgabe 6 und 7a+b
Seite 93 Aufgabe 8a+b
Lies den Text auf Seite 94 im Englischbuch und bearbeite Aufgabe 3a+b
Seite 95 Aufgabe 5
WB Seite 67 (ganz)
WB Seite 68 (ganz) und Seite 69 (ganz) nachdem im Buch Seite 173 bearbeitet wurde.
Wb Seite 71 (ganz)
Wer ein bisschen was lesen will, kann Seite 100 im Buch lesen und bearbeiten.

Erdkunde

Buch Seite 138/139 lesen, Aufgabe 2 schriftlich bearbeiten
Buch Seite 143, Aufgabe 5 (Text 6) schriftlich bearbeiten
Buch Seite 140/141 lesen, Aufgaben 1a, 1b und Aufgabe 3 schriftlich bearbeiten
Buch Seite 146/147 lesen, Aufgaben 1-5 schriftlich bearbeiten
Nutze auch die Online-Links in deinem Schulbuch:
Internetseite (Angabe im vorderen Schulbucheinband)
Materialien des Schulbuchverlages
(oben auf der jeweiligen Schulbuchseite, Seite 139, Seite 141, Seite 147)

Französisch

Wir beginnen mit der Lektion 5 und sehen uns zunächst die Seiten 68-69 im Buch an.
Sieh dir die Sehenswürdigkeiten an und finde mit Hilfe des Internets und des Lehrbuchs die Namen der Sehenswürdigkeiten heraus. Löse im Cahier Seite 55 Nr. 1.
Schreibe die Vokabeln von Seite 157-158 in dein Vokabelheft.
Lies danach den Text Seite 71-72 und fasse die Abschnitte A-D in jeweils einem bis zwei Sätzen auf Deutsch zusammen.
Löse dann die Aufgabe 3 auf Seite 73. Löse im Cahier Seite 56 Nr. 3a, b*,c*.
Übertrage die Seite 128 mit den Beispielen in dein Grammatikheft.
Löse danach Seite 73 Nr. 4. Löse im Cahier Seite 56 Nr. 2, S. 57 Nr. 5.
Löse Seite 73 Nr. 5. Tipp: Die Verben sind in der Spirale von außen nach innen angeordnet.
Die Verben müssen gebeugt werden.
Wie das geht, findest du in deinem Grammatikheft.
Löse im Cahier Seite 58 Nr. 6a, b*.
Schreibe die Zahlen von S. 160 in dein Vokabelheft.
Löse dann im Cahier Seite 59 Nummer 7*, 8*.
Die Aufgaben, die mit einem * versehen sind, sind wie immer freiwillig.
Für alle Aufgaben gilt: Wenn ihr Fragen oder Probleme habt, wendet euch per Email an mich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschichte

Buch Seite 86/87: Wie entstand die erste Demokratie?
- lesen
- Aufgabe 1: Schaubild D1 beschreiben
- Aufgabe 4+5
- Aufgabe 7: wichtige Elemente der Demokratie aus dem Comic nennen
Buch Seite 92/93: Griechen gemeinsam gegen Perser
- lesen
- Aufgabe 1: Gründe für die Kriege nennen
- Aufgabe 4:

Informatik

Erarbeite eine Präsentation zum Thema „Paris“.
Erstelle eine Präsentation mit 5 Folien, in denen du uns über die Stadt Paris informierst.
Du musst deine Präsentation nicht am PC erstellen, du kannst auch DIN A4-Blätter oder ein Plakat nutzen.
Denke bitte an die Quellenangaben und an unsere anderen Vorgaben für Präsentationen, so wie wir es bei unserer ersten Erarbeitung besprochen haben!

Kunst

Die Aufgabe findest du hier: Kunstaufgabe

Physik

Erinnerst du dich an unseren Exkurs ,, Allgemeinbildung”?
Hier folgen 10 Fragen dazu, die du bitte in ganzen Sätzen beantwortest:
1. Warum zünden Streichhölzer sich nicht in der Schachtel an?
2. Warum steigen Flammen immer senkrecht nach oben?
3. Warum können Schiffe aus Eisen schwimmen?
4. Warum beschlägt eine Brille ?
5. Warum können wir auf Eis rutschen?
6. Warum sind Kanaldeckel in der Straßenmitte rund?
7. Warum wird Sahne steif?
8. Wie kommen die Löcher in den Käse?
9. Warum klebt Klebstoff?
10.Warum leuchten Glühlampen und wann brennen sie durch?

Politik

Buch Seite 206/207 (Glossar)
Trage folgende Begriffe und Erklärungen in dein Heft ein:
Gemeinde
Bürgermeister
Buch Seite 92/93 lesen, Aufgabe 1 – 3 schriftlich beantworten
Buch Seite 102-104 lesen
Beantworte folgende Fragen schriftlich:
1. Welche Aufgaben haben Bürgermeisterinnen und Bürgermeister?
2. Welche Aufgaben hat der Stadtrat?
3. Welche Aufgaben hat die Gemeindeverwaltung?
Buch Seite 100 lesen, Aufgabe 2 schriftlich beantworten

Sport

Mit folgenden Sport- und Bewegungs - ANGEBOTEN könnt ihr auch zu Hause etwas für eure Fitness tun und für Abwechslung sorgen.
ALBA`s tägliche Sportstunde Grundschule (auch für die Mittelstufe gut geeignet) bietet euch ein Fitnesstraining und Wissenswertes über Basketball.
https://www.albaberlin.de/news/details/reaktion-auf-coronavirus-alba-berlin-startet-taegliche-digitale-sportstunde-fuer-kinder-und-jugendlic/
Viel Spaß!